Konjunktur- und Standortumfrage Serbien 2014

Die Ergebnisse der neunten Konjunkturumfrage wurden von der Deutsch-Serbischen Wirtschaftsvereinigung am 9.04.2014 von Martin Knapp, Delegierter der deutschen Wirtschaft in Serbien, Dr. Ronald Seeliger, Präsident der DSW und Geschäftsführer der Hemofarm a.d. und dem deutschen Botschafter, Herrn Heinz Wilhelm vorgestellt und kommentiert.

Bei der Bewertung der Standortfaktoren beklagen die befragten Unternehmen, wie in den Vorjahren, Defizite bei der Rechtssicherheit, die Unberechenbarkeit der Wirtschaftspolitik und der öffentlichen Verwaltung.

Die Ergebnisse der Konjunkturumfrage 2014 können Sie der Pressemitteilung und der Präsentation entnehmen.

Ergebnisse der Konjunkturumfrage 2014 für Mittel- und Osteuropa

Ergebnisse der Umfrage zu “Möglichkeiten und Grenzen unternehmerischen Währungsrisikomanagements in Serbien“

Die Umfrage über die “Möglichkeiten und Grenzen unternehmerischen Währungsrisikomanagements in Serbien“ wurde im Sommer diesen Jahres unter den Mitgliedern der DSW durchgeführt. Die auf Grundlage der Umfrage gewonnen Ergebnisse präsentieren ein Bild über das unternehmerische Währungsrisikomanagement in Serbien. Zudem wird ein Einblick über die Investitionsbedingungen im Hinblick auf das Währungsrisikomanagements gegeben.

Ergebnisse können Sie dem Bericht und der Präsentation entnehmen.

Ansprechpartner