Regional Economic Conference: The Western Balkans in 2030 – Visions. Wishes. Realities.

AHK Serbien Events Termin speichern
Beginn:
26.09.2018 | 08:00
Ende:
27.09.2018 - 17:00
Ort:
Hotel Crowne Plaza, Belgrad

Der Westbalkan 2030 – eine ungewöhnliche regionale Konferenz zu Wirtschaft und Politik organisieren die Deutsch-Serbische Wirtschaftskammer gemeinsam mit dem Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. unter dem Titel:

 „The Western Balkans in 2030 – Visions. Wishes. Realities.“
am 26. und 27. September 2018
in Belgrad

 Noch ist der Westbalkan ein großer weißer Fleck auf der Europakarte. Umgeben von EU-Ländern sind die sechs Westbalkanländer je nach dem Standpunkt des Betrachters:

  • eine sich dynamisch entwickelnde Region oder eine ‚verlängerte Werkbank
  • EU-Länder im Wartestand oder eine Spielwiese für die Interessen fremder Mächte
  • eine sich gerade neu erfindende Schicksalsgemeinschaft oder eine Region voller „frozen conflicts“
  • Rechtsstaaten mit kleinen Schönheitsfehlern oder an der Schwelle zur ‚gelenkten Demokratie‘

Wie immer man das sieht, Europa muss sich ernsthaft mit der Region beschäftigen. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, indem wir uns ins Jahr 2030 begeben und auf die kommenden zwölf Jahre zurückblicken. 

Schon der Stil unserer Konferenz nimmt die Zukunft vorweg. In schnellen, einstündigen Diskussionsrunden sollen ganz unterschiedliche Sichtweisen von Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zu Wort kommen, und zwar zu kontrovers diskutierten Themenbereichen wie wirtschaftliche Entwicklung, äußere Einflussnahme, Konnektivität, Digitalisierung, Zukunft der Demokratie oder brain drain versus brain gain. Die Teilnehmer im Saal und im Netz beteiligen sich auf elektronischem Wege an der Diskussion.

Kontakt:
E-Mail: info(at)ahk.rs
Telefon: 00381 11 202 80 10